Aseptic Distribution – offizieller Unterstützer des VPP

Wir freuen uns sehr bekannt geben zu dürfen, dass Aseptic Distribution zu unseren offiziellen Unterstützern zählt. Aseptic - das sind Andrea und Martina aus Italien, welche einen Weg gefunden haben Katana- und Kiwamineedles dem europäischen Markt zugänglich zu machen. Mehr dazu im Interview.

Hallo Andrea und Martina! Wir freuen uns sehr, dieses Interview mit euch zu führen – vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt unsere Fragen zu beantworten. :) Bitte stellt euch doch kurz vor.Wir freuen uns sehr mit euch zusammenzuarbeiten! Hier ein paar Informationen zu uns, damit ihr uns besser kennenlernt:

Andrea: Ich bin am 25. Februar 1985 in Trento, Italien geboren. Ich habe mich schon früh für Körperkunst interessiert, obwohl mich meine Eltern hier nie unterstützt haben, was ich durchaus verstehe, wenn dies nicht meine Lebensart wäre. Nach meinem Abschluss, beschloss ich einige Jahre als Gutachter, sodass ich die Möglichkeit hatte Geld zu sparen um mein eigenes Geschäft als Piercer zu eröffnen. Im Jahr 2006 erlangte ich die Qualifikation um als Piercer zu arbeiten (Anm. d.R.: diese Qualifikation gibt es bisher in Deutschland nicht) und im Jahr 2008 eröffnete ich dann mein erstes Studio. Im Jahr 2013 änderte sich der Name des Studios zu “Aseptic” und 201 war damit auch das Jahr der großen Veränderungen. Ich besuchte das erste Ma die APP Conference und lernte Barry Blanchard und Mikele Tre (Anm.d.R.: Inhaber von Anatometal) persönlich kennen, nachdem ich bereits einige Jahre Kunde von Anatometal war. Im Oktober 2013 begannen wir die Zusammenarbeit mit Anatometal (Anm.d.R.: als Distributoren) und seitdem haben wir uns stetig erweitert durch unser Angebot von Needleblades und Aftercare. Martina: ich bin am 25. Oktober 1986 in Trento, Italien geboren. Nachdem ich meinen Abschluss in Denkmalpflege gemacht habe, hatte ich verschiedene Jobs und begeisterte mich für die Welt der Fernsehproduktionen. Ich arbeitete in Milan für ein paar Monate. Da mich dieser Job jedoch zu lange von daheim hat wegsein lassen, entschied ich mich wieder nach Hause zu kommen. Im Jahr 2013 fing ich an mit Andrea zu arbeiten und kümmerte mich um das Management des Studios. Seitdem wir auch Distributoren für Anatometal sind, kümmere ich mich auch hier um das Management. Funfact: Andrea und ich lernten uns 2008 kennen, da wir beide in Metalcorebands spielten. Ich spielte Bass und er spielte Gitarre. Wir lieben es zu kochen – ich bin Vegetarierin, während Andrea omnivorer Enthusiast ist.   Der Name eures Studios ist “Aseptic” - dies fasst ziemlich gut das Konzept eines Piercingstudios zusammen. :) Was ist eurer Meinung nach das wichtigste Feature, das ein professioneller/e Piercer/in haben sollte? Die wichtigsten Qualitäten sind unserer Meinung nach Ethik und Demut. Die Demut Fehler zu erkennen und aus diesen zu lernen und die Demut sich stetig weiterzubilden und zu verbessern. Die Ethik nur die Materialien und Werkzeuge zu verwenden, welcher der/die Piercer/in als die Besten empfindet (ohne Kompromisse) und Kunden in der bestmöglichen Weise anzuleiten und zu betreuen. Davon ab, fasst der Name des Studios alles zusammen, was wir als fundamental empfinden. Die Marke “Katana” ist legendär in der Piercingcommunity. Würdest ihr uns bitte ein wenig mehr darüber erzählen woher die Nadeln kommen und wie ihr es geschafft habt diese auf dem europäischen Markt einzuführen? Die “Katana”needle sind wirklich legendär. Die Möglichkeit für uns exklusive Distributoren für Europa zu sein, ist eine große Ehre und ein großer Erfolg. Alles Produkte, welche wir als Distributoren verkaufen, werden auch in unserem Studio genutzt. Anatometal selbst verkaufte bis vor ein paar Jahren noch Katananeedles. Wir nutzten diese das erste Mal, als wir diese von Anatometal kauften und liebten sie seit der ersten Benutzung. Sei Anatometal den Verkauf stoppte, kontaktieren wir die Hersteller der Katananeedles durch die Anatometaldistributoren in Japan. Wir wollten einfach nicht, dass dieses Produkt vom Markt verschwindet. Die Katananeedles werden in Japan hergestellt und wurden von einem japanischen Piercer mit großer Weitsicht designt. Wir sind ihm wirklich dankbar dafür! Katananeedles sind in so ziemlich allen Größen von 19ga bis 6ga als Blades erhältlich und als O-Needles von 18ga bis 14ga.

Wie ist es mit den Kiwami Needleblades? Sind diese quasi der kleine Bruder der Katanas oder würdet ihr diese als ein komplett anderes Produkt beschreiben?

Die Kiwamineedles sind relativ ähnlich in ihrem Konzept, haben jedoch einen anderen Hersteller. Es sind verschiedene Projekte, beide in Japan hergestellt, allerdings von verschiedenen Herstellen und sind nicht miteinander verbunden. Sie teilen die gleiche Qualität: sie sind beide mit Silikon beschichtet und sehr scharf. Kiwami kommen bereits ab Werk gepackt und bisher werden ausschließlich bladesproduziert in 18ga, 16 ga, 14 ga, 12ga und 10 ga.

Ihr seid zudem noch die offiziellen Distributoren von Anatometal in Italien, sodass ihr zwei wichtige Felder abdecken könnt: Schmuck und Nadeln. Denkt ihr darüber nach euer Kooperationsnetzwerk noch zu erweitern?

Distributor für Anatometal zu sein ist für uns eine große Ehre. Wir arbeiten jeden Tag mit großen Mengen von wundervollem Schmuck – eine wahre Freude für die Augen! Im Oktober 2013 starteten wir die Distribution in Italien. Bereits nach kurzer Zeit wurden wir von europäischen Kunden kontaktiert, welche uns nach einer Bestellmöglichkeit fragten. Die Vorteile innerhalb von Europa zu bestellen sind vor allen Dingen die niedrigen Versandkosten im Vergleich zu denen aus den USA. Des Weiterhin kümmern wir uns um Zoll und um Import. Dieser Aspekt ist ebenfalls vorteilhaft. Seit einigen Jahren sind wir nun der offizielle Vertrieb für ganz Europa. Wir verkaufen vor allem in Länder mit der Eurowährung, jedoch ebenso in die skandinavischen Länder. Wir freuen uns sehr qualitativ hochwertige Produkte zu vertreiben – ein Traum hat sich für uns erfüllt. Zur Zeit haben wir keine weiteren Pläne zur Expansion, da wir auch jetzt schon jede Menge zu tun haben.

Wir freuen uns sehr, dass Aseptic beschlossen hat einer unserer Unterstützer zu werden – was erwartet ihr von unserer Zusammenarbeit? Wir denken, dass unsere Zusammenarbeit unsere Produkte neuen Kunden vorstellt und wir hoffen, dass jeder unsere Blings un Blades mögen wird. Vielen Dank für dieses interessante Gepräch! Habt einen scharfen (super) Tag! :) Immer ein scharfer (super) Tag! *** English version: Hello Andrea and Martina! We are happy to make this interview with you, thank you for taking time to answer our questions. Please introduce yourselves in a few sentences: It's a pleasure to collaborate with you! We give you some information to get to know us better. Andrea: I was born in Trento (Italy) on February 25, 1985. I am interested in body art early, although my parents did not support me, and I understand that it would have been my way. After graduation, I decide to work for a few years as a surveyor; in this way, I was able to collect the money to start my business as a piercer. In 2006 I received the qualification to be able to work as a piercer and in 2008 I opened my first studio. From 2013 the name of the studio changes to "Aseptic" and 2013 will be the year of major changes. I am attending the conference APP for the first time and I know Barry Blanchard and Mikele Tre in person after having been Anatometal's client for years. In October 2013, we started the collaboration with Anatometal and since then we have grown a lot by expanding our offer with needles and aftercare. Martina: I was born in Trento (Italy) on October 25, 1986. After degree in Cultural Heritage, I did some jobs and started to get passionate about the world of television production. I worked in Milan for a few months. That job would have led me to stay away from home for too long, so I decided to come back home. In 2013 I start working with Andrea and I take care of the management of the studio. Since we are Anatometal distributors, I also deal with distribution management. Curiosity: Andrea and I met in 2008 because we both played in metalcore bands. I played bass and he played guitar. We love cooking, I'm a vegetarian while Andrea is an omnivorous enthusiast. The name of your studio is “Aseptic” – it already pretty much sums up the concept of a piercing studio 😊  What in your opinion are the most important features a professional piercer should have? The most important qualities in our opinion are ethics and humility. The humility to recognize mistakes and learn from them and the humility to continue studying to improve. The ethics of using materials and tools that the piercer considers the best (without compromise) and to advise and follow customers in the best way. Then of course, the name of our studio sums up everything else that we consider fundamental! The brand “Katana” is legendary in the piercing community, would you please tell us a bit more about where the needles come from and how you managed to bring these to the European market? The "Katana" needles are actually legendary. For us being able to be exclusive distributors for Europe has been a great honor and a great result. First of all, any product that we resell as distributors, has always been used in our studio. Anatometal sold Katana needles until a few years ago. We used the "Katanas" for the first time by purchasing them from Anatometal and we loved them from the first use. Since Anatometal stopped selling them, we have contacted the Katana needle manufacturer through the Anatometal distributor in Japan. We didn't want this product to disappear from the market. The Katana needles are made in Japan and were designed by a Japanese piercer who had this wonderful insight. We are all grateful to him! Katana needles are available in almost all sizes from 19ga to 6ga (blades) and O-Needles from 18ga to 14ga. What about Kiwami needle blades? Are these a younger brother of Katanas or would you say it is a completely different product? Kiwami needles are very similar in concept but have a different manufacture. They are different projects, always produced in Japan but by different manufacturers and are not linked in any way. They share the same quality: they are both silicone coated and very sharp. Kiwami needles come already packaged from the factory and currently they produce only blades: 18ga, 16ga, 14ga, 12ga and 10ga. You are also the official distributor of Anatometal jewelry in Italy, so you cover two important fields: jewelry and needles. Are you planning to expand your cooperation network?  Being distributors for Anatometal is a huge honor. We work with a quantity of wonderful jewelry every day, a pleasure for the eyes! In October 2013 we started to distribute Anatometal in Italy. In a very short time, we were contacted by European customers who asked to order from us. The advantage of ordering from the European Union is first and foremost the low cost of shipping compared to the United States. Furthermore, we are directly involved in dealing with customs and dealing with importation. This aspect is also advantageous. For some years now we have become official distributors for Europe. We sell in the whole area where the currency is the euro but also in the Scandinavian countries. We are happy to distribute high quality products, a dream that has come true. At the moment we have no plans to expand, we already have a lot of work to do. We are excited, that Aseptic decided to be one of our partners – what do you expect from this partnership? We think that our collaboration will introduce our products to new customers and we hope that everyone will enjoy our blings and blades! Thanks a lot for this interesting talk! Have a sharp day! :) Always a sharp day!